Ferngesteuerter Monstertruck – Mit Vollgas über Stock und Stein

Ein ferngesteuerter Monstertuck! Davon träumen nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene und echte Modellbau Vollprofis. Mit dem Spielzeug Monstertruck überwindest du wirklich jedes Hindernis. Mit Höchstgeschwindigkeit über den unebenen Boden im heimischen Wald fegen ist nur mit einem gutem ferngesteuerten Monstertruck möglich. Außerdem muss er auch krasse Zusammenstöße und hohe Sprünge aushalten.

Wie du siehst, es gibt eine lange Liste an Anforderungen für einen guten RC Monstertruck. Für Kinder gelten andere als für Erwachsene. Wie soll man sich da bloß entscheiden… Stell dir vor, du stehst vor einem riesigen Regal mit unterschiedlichsten ferngesteuerten Autos…

Ich möchte dir unter die Arme greifen. Ich baue und fahre bereits seit meiner Kindheit mit RC Autos und bin meinem Hobby bis heute treu geblieben. Daher weiß ich worauf es sowohl bei den kleinen Piloten, als auch bei Erwachsenden ankommt. Ich habe dir eine kleine Auswahl mit 3 meiner liebsten ferngesteuerten Monstertrucks zusammengestellt. Weiter unten erkläre ich dir im Detail, was es zu beachten gibt.

Für Kinder ideal
  • Der Neon Crusher von Dickie ist der ideale Spielzeug Monstertruck für Kinder bis zu 6 Jahren. Er ist mit einer kindgerechten Zwei-Kanal Fernbedienung ausgestattet. Mit 10km/h ist er nicht der Schnellste, kann dafür aber auch im Haus gefahren werden. Und natürlich ist er robust!
Unsere Preisempfehlung
  • Für einen Preis von unter 100 Euro ist der Amewi EVO 4M ein richtig guter ferngesteuerter Monstertruck. Mit seinem Brushed Motor schafft er ca. 35 km/h und ist somit auch für Kinder ab 10-12 Jahren geeignet. Für mehr Power kann man zum Amewi Torche Pro greifen.
Krasse Brushless Power
  • Unser Power-Monstertruck für extremes Gelände. Der Jamara Akron ist ein Beast! Aluminiumchassis, ein einstellbares Fahrwerk und ein Brushless Motor, der Geschwindigkeiten bis zu 60 km/h ermöglicht! Zudem ist der Truck sehr gut spritzwassergeschützt. Ein wahrer Offroader.

Welche verschiedenen Arten an ferngesteuerten Monstertrucks gibt es ?

Vielleicht hast du dich schon etwas bei den RC Trucks umgeschaut. Dann wird dir aufgefallen sein, dass es eine Vielzahl unterschiedlicher Bezeichnungen für Spielzeug Monstertrucks gibt. Für die meisten Leute gibt es da keinen Unterschied. Doch das stimmt so nicht ganz!

Aber erst einmal zum Wesentlichen. RC Monstertrucks sind für das Fahren im Gelände ausgelegt. Also beispielsweise draußen im Wald, Garten oder sonst auf unebenen Kursen. Sie müssen spritzwasserbeständig sein und natürlich robust. Häufig kracht man in einen Baum, landet nach einem Sprung auf dem Kopf oder fährt durch tiefe Pfützen. Ein ferngesteuerter Monstertruck muss hohen Belastungen standhalten.

Um diesen Ansprüchen nachzukommen, hat der Spielzeug Truck gigantische Gummireifen mit tiefem Profil und zusätzlich lange Federn. Viele  ferngesteuerte Autos für Erwachsene  und Jugendliche haben Öldruckstoßdämpfer. Diese sind etwas härter eingestellt, als bei Buggys. Außerdem sind so gut wie alle Trucks mit einem 4WD Antrieb ausgestattet, schließlich sollst du im Gelände nicht stecken bleiben.

Die meisten Monstertrucks haben einen Elektromotor. Allerdings gibt es im Bereich der Offroad Monster auch gute Angebote für Verbrenner Freaks. Die Benzinmodelle sind meist riesig. Ein Maßstab von 1:5 ist keine Seltenheit.

Der Monstertruck:
  • Fahren im Gelände
  • Krasse Stunts & Sprünge
  • Wasserspritzer sind kein Problem
  • Sehr robust
  • 4WD Antrieb
  • Stadium-Trucks
  • Truggys

Nun aber zurück zum Eingangsthema. Die verschiedensten Bezeichnungen. Vielleicht hast du schon einmal vom Begriff Truggy oder Stadium-Truck gehört. Die sehen auf den ersten Blick aus wie ein normaler ferngesteuerter Monstertruck. Doch es gibt feine Unterschiede. Grundsätzlich zählen sie aber zur Gattung der Spielzeug Monster Trucks. Truggys sind eine Mischung von Buggy und Monstertruck. Sie liegen generell flacher auf der Straße und sind für das Fahren auf Schotter oder Sand spezialisiert. Stadium-Trucks gehen mehr in die Highspeed Richtung. Sie sind etwas lang gezogener und haben meist Reifen mit einem durchgängigen Rillenprofil. Sie sind ebenfalls nicht ganz so hoch wie der RC Monstertruck.

Die wichtigsten Kaufkriterien für dich zusammengefasst:

Damit du dich beim Kauf garantiert goldrichtig entscheidest, habe ich jetzt einen kleinen Ratgeber für dich. Wir beantworten dir die häufigsten Fragen. Ab wann kann ein Kind einen ferngesteuerten Truck richtig steuern? Ist ein Verbrenner das Richtige ? Wie und woran erkenne ich eine gute Fernsteuerung?

Wie alt sollte ein Kind für seinen ersten Monster Truck sein ?

Grundsätzlich gilt auch für Monstertrucks nichts anderes, als für jedes andere ferngesteuerte Auto. Allerdings ist Vorsicht angesagt! Kaufen sie nicht gleich die teuersten Autos mit viel Power. Achten sie darauf, dass ihr Kind auch wirklich mit dem Spielzeugauto umgehen kann. Ab einem Alter von 4 Jahren haben sich die kognitiven Fähigkeiten von Kindern soweit entwickelt, dass es für ein erstes ferngesteuertes Auto bereit ist.

Ein ferngesteuerter Monstertruck ist häufig die erste Wahl. Achten sie auf Markenqualität. Modelle von Herstellern wie Dickie, FisherPrice oder Carrera sind eine gute erste Anlaufstelle für preiswerte, stabile Trucks. Legen sie besonders Augenmerk auf die passende Fernbedienung und die Maximalgeschwindigkeit. Zudem sollte ein RTR Auto gekauft werden. Das bedeutet soviel wie „fahrfertig“.

Ferngesteuerter Monstertruck mit Elektromotor oder als Verbrenner?

Bei diesem Thema kommt es auf die persönliche Vorliebe des Piloten sowie seine Erfahrung im Modellsport an. Kindern unter 14 Jahren ist generell von Verbrennern abzuraten. Einsteiger sollten auch mit einem Elektroauto beginnen. Aber keine Angst! Auch viele Profis bevorzugen ferngesteuerte Monstertrucks mit Elektromotor. Der Grund ist ganz einfach! Weniger Wartung und Probleme, dafür mindestens gleicher Fahrspaß.

Es gibt auch Elektromotoren, mit denen du locker Geschwindigkeiten von bis zu 100 km/h erreichst. Das sind dann sogenannte Brushless Motoren. Auch ich bevorzuge ferngesteuerte Autos mit Elektromotor gegenüber den Benzinern.

Zudem sind Verbrenner häufig teurer. Speziell die Verbrenner Monstertrucks können aufgrund ihrer Größe sehr kostspielig werden. Im Maßstab 1:5 wiegen sie gern schon einmal bis zu 15 Kilo und haben eine Länge von 60-80 Zentimetern. Für so ein Auto bezahlst du mindestens 500 Euro.

Monstertruck

Wie schnell kann ein Spielzeug Monstertruck eigentlich fahren ?

Reifen schrauben

Diese Frage geht mit der Motorfrage einher. RC Trucks für Kinder haben eine Maximalgeschwindigkeit von 10-20 km/h. Sobald wir aber in den Fortgeschrittenen und Profi Bereich schauen, wird es richtig interessant.

Bei Elektromotoren gibt es 2 Unterschiedliche Modelle. Häufig ist ein Brushed Motor verbaut. Mit einem dieser Motoren erreicht dein Auto ca. 30-40 km/h. Aber das Gute ist, dass du einfach einen schnelleren Motor nachrüsten kannst. Die sogenannten Brushless Motoren. Sie sind nicht nur schneller, sondern auch stromsparender. Ein durchschnittlicher Brushless Motor sorgt für Geschwindigkeiten von 60-80 km/h. Spezielle Brushless Monstertrucks schaffen mit diesem elektrischen Motortyp sogar über 100 km/h.

Das reicht locker um mit einem Benziner mitzuhalten. Die normalen Benzinmotoren sind nämlich nicht schneller. Allerdings gibt es Benzinmotoren mit bis zu 5PS, damit zieht der Benziner mit bis zu 130 km/h an dir vorbei.

Selber zusammenbauen oder als Fertigmodell kaufen ?

Bist du ein Hobby Bastler und möchtest deinen neues RC Auto bis ins kleinste Detail selber kennenlernen, dann ist der Bausatz richtig. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, es lohnt sich! Durch Bausätze habe ich meinen ferngesteuerten Monstertruck lieben gelernt. Außerdem wusste ich nach einem Unfall direkt, welches Ersatzteil ich brauche, wie es aussieht und wie ich es ausbauen kann. Das erspart ordentlich Arbeit und Ärger.

Allerdings musst du bei einem Bausatz auch geduldig sein. Es kostet einige Arbeitsstunden einen Bausatz zusammenzusetzen. Zudem ist die Karosserie nicht lackiert und muss selbst beklebt und bemalt werden. Für jemanden, der gleich loslegen will, kommt ein Bausatz also nicht in Frage.
Dann solltest du lieber zu einem RTR Modell greifen. Hier heißt es einfach Akku aufladen und los!

Übrigens ist bei Bausätzen grundsätzlich keine Fernbedienung, sowie ein Akkupack und Ladegerät dabei. Profis bevorzugen es, ihr Zubehör lieber selber auszuwählen.

Worauf ist bei der Funkfernsteuerung zu achten ?

Pistolenfernsteuerung

Wenn du dir also einen Bausatz zulegst, musst du dir noch eine geeignete Fernsteuerung suchen. Es gibt 2 Arten. Die Pultfernbedienung und die Pistolenfernsteuerung. Besonders wichtig ist die Empfängerreichweite. Je weiter, desto besser. Moderne 2.4 Ghz Anlagen ermöglichen dir dein Auto in über 100 Metern Entfernung noch sicher zu steuern.

Bei ferngesteuerten Autos für Kinder ist die Fernbedienung besonders wichtig. Keine überladenen Funktionalitäten bitte! Zudem Große Knöpfe mit klar zugewiesener Aufgabe. Bei Kleinkindern beispielsweise große Pfeile für die jeweilige Richtung. Beliebt sind auch Joystick Steuerungen.

Häufig tritt es bei RC Autos für Kinder auf, dass sich 2 Autos gegenseitig stören oder gar mit einer Fernbedienung steuern lassen. Das liegt daran, dass beide Fernbedienungen auf der gleichen Frequenz mit dem Empfänger kommunizieren.

Also: Wenn sie sich für 2 Autos gleicher Modellart für 2 Kinder entscheiden, die eventuell gleichzeitig ihr Auto im Einsatz haben, bitte auf die Frequenz achten.

5 RC Monstertrucks, die ich dir empfehlen kann ?

So bewerten Andere diesen Artikel:
[Total: 1 Average: 5]